FETTABSAUGUNG AM HALS


 

Die Fettabsaugung:

Wer kennt Sie nicht? Unangenehme Fettpolster, die trotz Sport undd gesunder Ernährung einfach nicht verschwinden wollen. Ab ca. dem 20. Lebensjahr ist die Zahl unserer Fettzellen im Körper konstant, d.h. bei Gewichtszu- oder -abnahme verändert sich lediglich der Füllungszustand der Fettvacuolen in den Fettzellen. Zudem kommt es erblich bedingt immer wieder bevorzugt zum Ausfüllen von Fettzellen in bestimmten Regionen des Körpers (sog. "kritische Zonen"), die sich auch bei erheblicher Gewichtsabnahme kaum entleeren. Es gibt jedoch viele Ursachen für eine übermäßige Ansammlung an Fettzellen. Dauerhaft schlechte Ernährung, wenig bis keine Bewegung, aber auch genetische Veranlagungen, eine Schwangerschaft oder altersbedingte Veränderungen des Stoffwechsels bzw. Hormonhaushaltes können hierfür verantwortlich sein. 

Trend Fettabsaugung:

Laut aktuellen Studien ist die Fettabsaugung weltweit eine der am häufigsten durchgeführten Schönheitsoperationen. Dies kann man auf zwei wesentliche Faktoren zurückführen. Zum einen haben Experten die Behandlung der Liposuktion in den letzten Jahren entscheidend weiterentwickelt. Es besteht mittlerweile die Möglichkeit Patienten mit verschiedenen Ausgangssituationen und unterschiedlich ausgesprägen Fettdepots individuell zu behandeln (Mikrokanülen). Der zweite Faktor ist der Mann. Der Anteil an Männern, die sich Fett an beispielsweiße dem Kinn oder der Brust absaugen lassen, treiben die Zahlen in die Höhe. 

Hals-Liposuction

Ein Doppelkinn führt bei Mann und Frau dazu, älter zu wirken. Insbesondere auf Fotos, welche das Profil zeigen, ärgern sich die Betroffenen über die Fettgewebezunahme selektiv am Hals. Eine Liposuction kann helfen, das Fettgewebe zu reduzieren. Voraussetzung dafür ist eine noch ausreichend elastische Haut im Halsbereich, welche sich nach der Liposuction wieder zusammenzieht.

Der Eingriff erfolgt in lokaler Betäubung oder im Dämmerschlaf. Durch kleine Einstiche am Kinn und evtl. an den Ohrläppchen wird das Fett am Hals und ggf. im Bereich der Hängebäckchen abgesaugt. Um ein Anschwellen und eine Ansammlung von störenden Blutergüssen zu verhindern, wird kurz nach dem Eingriff ein spezieller Kompressionsverband angebracht, der insgesamt für 5 Tage zu tragen ist.

Kosten einer Fettabsaugung:

Bei der Liposuktion handelt es sich um eine sogenannte Schönheitsoperration und wird in der Regel nicht von einer Krankenkasse bezahlt. Welche Gesamtkosten für Ihre Fettabsaugung entstehen, hängt von der gewählten Methode und Größe der zu behandelnden Körperstelle bzw. des abzusaugenden Fettes ab. Im Rahmen eines ersten Beratungsgespräches wird Dr. Julia Berkei Sie untersuchen und Ihre Wünsche mit dem medizinisch Machbarem vereinen. Anschließend wird ein individueller Kostenvoranschlag für Sie erstellt. Grundsätzlich liegen die Kosten zwischen 2.000 - 5.500 EUR. Weitere Informationen zum Thema Kosten und deren Zusammensetzung erfahren Sie im Menüpunkt Kosten.