MIRCONEEDLING


 

Glatte Haut durch Mirconeedling

Die medizinischen Dermaroller unterscheiden sich von den Dermarollern zur Heimbehandlung in der größeren Eindringtiefe, dem besseren Stahl und der höheren Qualität der Nadeln. Medizinische Dermaroller sind patentiert und relativ teuer. Durch die feinen multiplen Einstiche ist die Haut gerötet und es treten blaue Flecken auf. Eine Narbe gibt es nicht.  Die zahlreichen Nadelstiche regen die Haut zu einer Neubildung von Kollagen, elastischen Fasern und Hyaluronsäure - und damit zu einem jugendlicheren, strafferen Aussehen, an.

Im Prinzip kann diese Behandlung an nahezu jeder Körperstelle erfolgen. Bekannt ist das Verfahren zur Behandlung von Alterserscheinungen mit schlaffer, faltiger Haut im Gesicht und an Hals und Decollete. Das Needling kann auch bei Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen angewendet werden. Bei Aknenarben im Gesicht kann Microneedling oder bei besonders dicker Haut der Co2- Fraxel-Laser zu einer Hautglättung führen.

Die Behandlung erfolgt in einer Kurznarkose und dauert je nach Behandlungszone 30 min bis 1 h. Die sofortige rosfärbung der Haut, leichte Schwellungen und Blutergüsse sind nach ca. einer Woche verschwunden. Den maximalen Effekt der strefferen, gesünder wirkenden Haut sehen Sie nach 8-12 Wochen. Die Behandlung sollte nach 6 Wochen 1-4 x wiederholt werden, je nach gewünschtem Effekt der Hautglättung.

In aller Kürze:

OP-Dauer: 1 Stunde
Narkose: Dämmerschlaf
Sport: nach 1 Woche
Gesellschaftsfähig: Gesicht: 1 Woche, Körper: 1 Tag